Bakterien825x300

Wochenend-Seminar

Mehr erkennen, neu verstehen, gemeinsam Wissen generieren:

  • Einführung in die 6 Phasen der Pathogenität und ihre systemischen Typologiezusammenhänge
  • Schwerpunkt: Labor intrazellulare Phase, körperliche Zusammenhänge, Typologie und Therapie (in der 4. Phase) bei chronisch Kranken
  • Laborparamter werden Prozess-orientiert und nicht Diagnose-orientiert erklärt und dargestellt
  • Direkte Anwendbarkeit auf eigene Patienten

Ein Symptom – eine Diagnose? Therapeutische Gewissheit auf Basis von pathogenen Prozessen

Unsere These: Diagnosen waren gestern, heute werden Krankheiten in Prozessen benannt. Doch wo befindet sich mein Patient in seinem pathogenen Verlauf und wie benenne ich diesen Zeitpunkt? Wie genau ist sein System hierhin gekommen und warum weist es nun diese Symptomatik auf? Und: Muss ich diese Symptomatik in Diagnosen quetschen? Was kann ich als Therapeut tun, um nicht eine Diagnose zu behandeln, sondern meinen Patienten mit seinem jeweiligen Leiden?

Auf diese Fragen bietet das Kurzseminar Antworten, sowohl aus der klassischen Laborkunde als auch aus der Praxiserfahrung. Denn Akademie-Gründerin Sarah Rodeck fragte sich immer wieder: „Weshalb habe ich auch bei den besten Therapien Therapieversager?“ Ihre Antwort: „Ich musste lernen, Krankheiten und ihre Entstehung als Prozess zu verinnerlichen.“ Dafür entwickelte Sarah Rodeck eine neue Sicht auf Laborparameter und konnte sie als Interaktion untereinander deuten lernen. Eine Prozess orientierte Laborkunde entstand auf den Pfeilern der wissenschaftlichen Labormedizin.

Das zusätzlich Außergewöhnliche ist dabei die Freiheit des Therapeuten: Die Laborkunde nach iWA gibt keine Therapiearten vor, sie stellt erfahrungsgeleitet die zeitlich sinnvollen Möglichkeiten logisch dar. Alle angewandten Therapien sind willkommen und können in das Phasenmodell eingeordnet werden. Therapeuten erhalten das diagnostische Werkzeug, um zu erkennen, welche ihrer Therapien zu welchem Zeitpunkt bei einem Patienten effizienter einzusetzen sind.

In diesem Kurzseminar betrachten wir eine der wichtigsten Phasen im Krankheitsverlauf: die iz4 Phase. Sie stellt die erste Phase von chronischen Erkrankungen dar und wir lernen, diese als Prozess im Blutbild zu erkennen und unsere eigenen geeigneten Therapieansätze zu erstellen

Melden Sie sich einfach über unser Online-Formular an. Oder downloaden Sie das Informations- und Anmeldeformular zum Kurzseminar und schicken es an die im Dokument angegebene Adresse.

Wochenend-Seminar am 25. und 26. Juni

Samstag, 25 Juni: 9.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr
Sonntag, 26. Juni: 9.30 Uhr bis ca. 16.00 Uhr

320 Euro

Naturheilpraxis Rodeck, Hansastraße 60, 20144 Hamburg

Voraussetzung für die Teilnahme am Wochenend-Seminar ist die abgeschlossene Ausbildung zum Heilpraktiker oder Arzt nach deutschem Recht. Eine mehrjährige Berufserfahrung ist erwünscht. Wenn möglich, bringen Sie bitte einen Laptop mit. Anmeldung hier oder einfach das Anmeldeformular herunterladen.